Sonntag, 8.Mai

15.Salzburg Marathon


Salzburg 2017 Logo large

Normal hätte ich diesen Marathon, genau wie den Hamburg Marathon vom letzten Wochenende, absagen müssen. Ich bin seit über 4 Wochen heftig erkältet, und bekomme das auch nicht mehr weg. Aber wer arbeiten gehen kann, der darf auch Marathon laufen! Außerdem treffe ich dort wie jedes Jahr meine guten Lauffreunde, kann in Traunstein incl. dem vollen wohlfühl Programm übernachten. Das alles kann man sich doch nicht entgehen lassen!


Vom letzten Jahr dazugelernt! Das Hostel hat eine Mikrowelle! Am Freitag Abend die Nudeln zum mitnehmen fertig gemacht!
Vom letzten Jahr dazugelernt! Das Hostel hat eine Mikrowelle! Am Freitag Abend die Nudeln zum mitnehmen fertig gemacht!
Darauf hab ich mich ein Jahr lang gefreut! Siegl Weizen! Genial!
Darauf hab ich mich ein Jahr lang gefreut! Siegl Weizen! Genial!

Alle Unterlagen schon am Samstag klargemacht
Alle Unterlagen schon am Samstag klargemacht
Nur so geht's! Salzburger Touristen Nepp gut umgangen! Große Marathonportion Nudeln in Kühlbox mitgebracht. Salat und Stiegl aus'm Spar geholt.
Nur so geht's! Salzburger Touristen Nepp gut umgangen! Große Marathonportion Nudeln in Kühlbox mitgebracht. Salat und Stiegl aus'm Spar geholt.

zu viel gefressen! Verdauungsspaziergang durch die Stadt. Zum besseren Einschlafen hau' ich mir ein weiteres Stiegl Weizen am Salzach Ufer rein!
zu viel gefressen! Verdauungsspaziergang durch die Stadt. Zum besseren Einschlafen hau' ich mir ein weiteres Stiegl Weizen am Salzach Ufer rein!
Der Kopf dröhnt leicht am Marathonmorgen....ein nahrhaftes Frühstück muß mich in die Spur bringen!
Der Kopf dröhnt leicht am Marathonmorgen....ein nahrhaftes Frühstück muß mich in die Spur bringen!

Um 8Uhr geht es zum Mirabellplatz. Mir schießen zig Gedanken durch den Kopf. Ohne Training ist hier ohnehin nix zu erwarten. Seit dem Wien Marathon habe ich nichts mehr gemacht. Sicherheitshalber gestern schon mal gecheckt wann der Zielschluss ist...5:30h dann ist Ende...Alles sehr bedenklich!
Die Laune wird gleich besser, denn ich sehe meine Lauffreunde!


Das macht es einfach aus! Die komplette Salzburg Truppe: Jonas, Alex, Enni, Christine, Frank und Dirk
Das macht es einfach aus! Die komplette Salzburg Truppe: Jonas, Alex, Enni, Christine, Frank und Dirk

Die erste Runde in der Mozartstadt und dem Umfeld geht noch gerade so. Der Puls ist mal locker 10% höher als gewohnt. Fehlendes Training und wohl auch noch die Schwäche der Erkältung. Das macht ein wenig Sorgen auf den ersten Kilometern. Ab KM10 normalisiert sich der Puls wieder, das beruhigt etwas. Besser wirds trotzdem nicht. Halbmarathondurchlauf nach 1:57:50. Danach ist der Ofen komplett aus. Man könnte ja jetzt vernünftigerweise aussteigen. Das Limit ist längst überschritten. Niemals! Lieber lasse ich mir einen gesunden Backenzahn ziehen als ein Marathon vorzeitig abzubrechen....

Keine Ahnung wie in aller Welt ich diese 2.Runde ohne Gehpausen laufen soll? Kondition, Ausdauer, Kraft alles weg! Wo soll's auch herkommen? Dann geht das Thermometer sogar auf 26°C rauf. Zum ersten mal regnet es nicht wie aus Kübeln in Salzburg! Egal, jetzt hilft nur klaren Kopf bewahren, bloß nicht gehen und die ganze bisherige Marathonerfahrung ausspielen. So hat's dann gereicht. Mit 4:05:25 ist die Zielzeit doch noch ganz passabel. Mal wieder eine mehr als grenzwertige Aktion, die ich so schnell nicht vergessen werde!

Strecke:
Der neue Start- und Zielbereich am Mirabellplatz direkt vor dem prunkvollen Schloss Mirabell verspricht nicht nur einen spektakulären Start mit Sightseeing deluxe in der Startphase, sondern auch einen großzügigen und flachen Zieleinlauf. Die Strecke des 15. Salzburg Marathon ist identisch zu jener aus dem Vorjahr. Nach dem Start läufst du Richtung Süden und erreichst über die mit Kastanien gesäumte Hellbrunner Allee den Innenhof des gleichnamigen Lustschlosses. Nach einem Abstecher durch den Eichetwald folgt eine Runde um den Leopoldskroner Weiher, an dessen Ufer das gleichnamige Schloss thront. An der Westseite des Mönchsbergs führt der Kurs zu seinem nördlichsten Punkt, der Lehener Brücke, bevor du dich bereits auf den letzten Metern Richtung Mirabellplatz befindest. Die Teilnehmer des Marathons absolvieren die Runde ein zweites Mal.

Zusammenfassung:
Veranstaltung: 15.Salzburg Marathon Strecke: Marathon 42,195km Frank Schmiade 4:05:25 Platz 525 insgesamt und Platz 77 in der Altersklasse M45 Finisher Marathon: 837