Samstag, 21.Mai 2016

44.Rennsteig Supermarathon


Rennsteig 2016 Logo large

Kurzbericht:

Es ist der 8.Marathon im Wochentakt. Von daher kann man nicht all zu viel erwarten. Auch der Allgemeinzustand und die aktuelle Fitness lassen mehr als zu wünschen übrig. Als Zielzeit unter 8 Stunden vorgenommen. So das gesteckte Ziel vor dem Start.


Unterlagen abholen
Unterlagen abholen
Treff mit Gregor von der TV Hergershausen. Er läuft morgen sein Rennsteig Supermarathon Debut in 6:20:55. Eine hammerharte Leistung!
Treff mit Gregor von der TV Hergershausen. Er läuft morgen sein Rennsteig Supermarathon Debut in 6:20:55. Eine hammerharte Leistung!

Klöse statt Pasta! Sehr gute Idee! Bitte aufscheppen bis der Teller überläuft!
Klöse statt Pasta! Sehr gute Idee! Bitte aufscheppen bis der Teller überläuft!
Jetzt die guten Klöse mit Rotkraut fressen
Jetzt die guten Klöse mit Rotkraut fressen

Samstag 6:00Uhr Start:

Die ersten 10km auf der ansteigenden Strecke zeigen mir gleich mal wo es lang geht. Schon hier kommen erste Zweifel auf, den Rennsteig überhaupt in einer respektablen Zeit zu finishen. Doch je länger der Lauf geht, desto mehr komme ich rein. Den Schnitt immer knapp unter 6:00 min/km gilt es zu halten. Die wirklich extrem steilen Passagen werden im gehen genommen, der Rest ganz normal gelaufen. So hangelt man sich durch den Rennsteig Super Marathon. Das geht auch gut, bis ungefähr KM50. Jetzt muß ich doch ordentlich beißen, aber die Pace bleibt weiter konstant. Bei KM60 sind dann endgültig die Batterien leer. Da schleppt man sich gerade noch über die Strecke. Auch einfachere Anstiege kann ich jetzt nur noch im gehen bewältigen. Dennoch, die Zeit passt! Das erlösende Ziel in Schmiedefeld rückt näher, und gibt zusätzliche Kräfte frei. Der Schluss zieht sich ewig, aber nach 7:19:34 überschreite ich mit einem Grinsen im Gesicht die Ziellinie.


Das wär erledigt! Der Rennsteig Super Marathon ist nun endlich abgehakt!
Das wär erledigt! Der Rennsteig Super Marathon ist nun endlich abgehakt!
Bisschen Kultur muß sein! Die Wartburg steht gleich am Sonntag vor der Heimfahrt auf dem Programm! Natürlich zu Fuß rauf und runter!
Bisschen Kultur muß sein! Die Wartburg steht gleich am Sonntag vor der Heimfahrt auf dem Programm! Natürlich zu Fuß rauf und runter!

Abgehakt! Der Rennsteig Supermarathon ist nun kein weißer Fleck mehr auf der Marathonkarte! Die Zeit ist viel besser als erwartet. Darauf kann man am Abend ein paar Weizen abhufen!


Zusammenfassung:

Veranstaltung: 44.Rennsteiglauf
Strecke: Supermarathon 72,7km / Höhenmeter aufsteigend: +1867m / absteigend: -1382m
Temperaturen: sonnig 10-24°C
Endzeit/Platzierung: 7:19:34 Platz 203 M/W insgesamt und Platz 47 in der Altersklasse M45

Teilnehmer im Ziel Schmiedefeld:
Männer: 1721
Frauen: 406
gesamt: 2127


Strecke:

Der Start befindet sich auf dem Marktplatz in Eisenach (Start/219Hm). Von dort führt der erste Teil der Strecke steil nach oben auf den großen Inselberg (KM25,1/918Hm). Nun geht es erst einmal brutal bergab auf 690 Hm, um dann über die "Ebertswiese" (KM36,9/720Hm), und den "Grenzadler" (KM54/842HM) den höchsten Punkt "Großer Beerberg" (KM61/974HM) zu passieren. Bis auf ein paar kurze Ansteige, geht es im großen und ganzen abschüssig weiter, bis nach Schmiedefeld (KM72,7/700Hm) mit dem Ziel des Super Marathons.


Rennsteig Supermarathon 2016