Sonntag, 4.Oktober 2015

19.Köln Marathon


Köln Logo 2015

Das Ziel ist der Dom! - Köln Marathon 2015

Sonntag, 4.Oktober

Der 19.Köln Marathon und ich bin mit am Start. Leider hatte mich unter der Woche die Erkältungswelle erwischt. Sehr schade eigentlich, denn das bedeutete absagen, oder eben vorsichtig durchlaufen. Ich entscheide mich natürlich für vorsichtig starten, und mal sehen wie sich die Dinge entwickeln. Unfit, schlapp, mit Druck auf den Ohren und Halsschmerzen am Start, geht es um 10 Uhr in Köln Deutz los. Die ersten 10km laufe ich sehr verhalten. Ständig den Puls im Auge, um die Belastung zu kontrollieren bzw. so gering wie möglich zu halten. Dann komme ich doch immer besser rein in den Marathon. Die sensationelle Unterstützung an der Strecke und das Wettkampfadrenalin haben wohl dazu angetrieben. Am Ende ist die Endzeit von 3:16:28 unter diesen Bedingungen noch sehr passabel.

Der Köln Marathon ist wieder top! Geile Stimmung, viel bessere Orga, riesen Fressmeile im Zielbereich. Das hat richtig Spaßt gemacht. Kein Vergleich mit 2012. Danke Köln, So kann es bleiben, da komme ich wieder!

Zusammenfassung:
Veranstaltung: 19.Köln Marathon am 4.Oktober 2015 Strecke: 42,195km -> nach DLV vermessen.
Wetter: bewölkt 12-17°C gute Lauf Bedingungen Männer im Ziel: 3461 Frauen im Ziel: 912 gesamt Marathonfinisher: 4373 von 5999 gemeldeten Starten Zeiten/Platzierung: Frank Schmiade, TSG Grünstadt Gesamtzeit: 3:16:28 Platz:gesamt M: 312 Platz: 53 (in Altersklasse M45)

1.Hälfte: 1:38:24
2.Hälfte: 1:38:05


Split Zeit Diff min/km
10km 00:46:58 46:58 04:42
21,1km 01:38:24 51:26 04:39
30km 02:19:43 41:19 04:39
40km 03:06:51 47:08 04:43
netto 03:16:28 09:37 04:23



Die Marathonmesse befindet sich diemal in der Köln XPost-Eventhalle
Mußte man beim Eingang schon anstehen um überhaput in die Messe rein zu kommen, geht es bei der Startnummernausgabe genauso weiter

links: Die Marathonmesse befindet sich diemal in der Köln XPost-Eventhalle
rechts: Mußte man beim Eingang schon anstehen um überhaput in die Messe rein zu kommen, geht es bei der Startnummernausgabe genauso weiter


Das Marathonshirt gibt es nur gegen extra Zahlung. Jede Menge Merchendising und Kommerz auch in Köln, jedoch nicht so extrem wie beim Berlin Marathon
Sehr gute Wahl der Unterkunft! Das Backpacker Hostel Weltempfänger ist günstig, hat ein Café/Bar im Erdgeschoss mit vernünftigen Preisen und liegt direkt an einer U-Bahnstation im Stadtteil von Köln Ehrenfeld.

links: Das Marathonshirt gibt es nur gegen extra Zahlung. Jede Menge Merchendising und Kommerz auch in Köln, jedoch nicht so extrem wie beim Berlin Marathon
rechts: Sehr gute Wahl der Unterkunft! Das Backpacker Hostel Weltempfänger ist günstig, hat ein Café/Bar im Erdgeschoss mit vernünftigen Preisen und liegt direkt an einer U-Bahnstation im Stadtteil von Köln Ehrenfeld.


Nicht der Hammer, aber brauchbar. Das Abendessen im "Amalfi" gleich in der Nähe vom Hostel
Improvisiertes Frühstück. Dank dem mini Wasserkocher gibt es jetzt sogar Kaffee oder Tee.

links: Nicht der Hammer, aber brauchbar. Das Abendessen im "Amalfi" gleich in der Nähe vom Hostel
rechts: Improvisiertes Frühstück. Dank dem mini Wasserkocher gibt es jetzt sogar Kaffee oder Tee.


Der Dom ist das Ziel! Startaufstellung am Morgen in Köln Deutz
Ja super, das kleine Erfelden am Rhein ist mal wieder gut vertreten. Marcel, Frank und Jörg

links: Der Dom ist das Ziel! Startaufstellung am Morgen in Köln Deutz
rechts: Ja super, das kleine Erfelden am Rhein ist mal wieder gut vertreten. Marcel, Frank und Jörg


Zeit in den Block zu gehen. Es wird voll und eng!
Von wegen, der Dom ist das Ziel! Wir sind schon längst dran vorbei und die Ziellinie ist noch ewig weit weg!

links: Zeit in den Block zu gehen. Es wird voll und eng!
rechts: 
Von wegen, der Dom ist das Ziel! Wir sind schon längst dran vorbei und die Ziellinie ist noch ewig weit weg!


Endlich! Nach ein paar weiteren hundert Metern ist die Ziellinie erreicht.
Trotz Erkältung der Dom ist erreicht!. 3:16:28 ist ein gutes Ergebnis für die augenblickliche Verfassung

links: Endlich! Nach ein paar weiteren hundert Metern ist die Ziellinie erreicht.
rechts: Trotz Erkältung der Dom ist erreicht!. 3:16:28 ist ein gutes Ergebnis für die augenblickliche Verfassung


Strecken Köln 2015:
Die neue Laufstrecke mit Ziel am Kölner Dom, wurde 2013 überarbeit. Anstatt endlose langweilige Kilometer am Rheinufer, gibt es jetzt jede Menge Stadtviertel und kölsches Flair. Neben den "Veedeln" (Stadtviertel), welche seit Jahren durchlaufen werden wie Sülz, Lindenthal oder die Altstadt, führt die Strecke nun auch durch Bayenthal, das Severinsviertel, Ehrenfeld und Nippes. Der Start befindet sich weiterhin in Deutz. Somit bleibt die attraktive Überquerung der Deutzer Brücke mit Blick auf das Panorama der Altstadt weiter im Programm.