Sonntag, 27.November 2016

33.Firenze Marathon


Firenze Logo 2016

Nach 2014 und 2015 mein 3.Marathonstart in der Toskanischen Hauptstadt. Erwarten kann man am Ende eines extrem kräftezehrenden Jahres sowieso nichts mehr. Dazu kommt noch ein Sturz beim Traning, auf das linke Knie. Passiert am Dienstag der Marathonwoche. Alles ist aufgeschürft und ein Bluterguss gibt es obendrauf! Eine leichte Erkältung liegt sowieso schon die ganze Zeit in der Luft. Also ist von Anfang an die Ansage: nicht alles so verbissen sehen, und trotzdem halbwegs ordentlich durchlaufen. Eine Zeit unter 3:30 reicht da völlig. Außerdem wird der Schwerter Laufkumpel Jonas ebenfalls in Florenz am Start sein. Somit wird der Firenze Trip diesmal eher ein entspanntes Wochenende mit Marathon, vielen Bieren und leckerem Fraß. Das muß ja auch mal sein! 

Die Anreise nach Florenz ist mal wieder alles andere als sicher, dank einem weiteren Lufthansa Streik. Der Samstag bleibt zum Glück streikfrei, ich kann wie geplant am Morgen fliegen. 


Der Samstag ist klar strukturiert:

08:05 Flug nach Florenz
10:00 warten/abholen Jonas am Aeroporto di Firenze-Peretola "Amerigo Vespucci"
10:18 Shuttle Bus zum Hauptbahnhof Firenze Santa Maria Novella
10:45 5min Fußweg zur Unterkunft Locanda Giovanna, in der "Mama Liliane" uns schon erwartet. Auspacken, noch schnell ein Kaffee abgestürzt. Bisschen was zum futtern einkaufen und wieder zum Hauptbahnhof
12:30 drecks kompliziertes Zugfahrticket zur Statione Campo Marte (Marathon Messe) gezogen und richtige Bahn gefunden
13:00 die Marathon Messe wird im Schnelldurchgang abgeregelt und die Unterlagen sind im Sack! Rückfahrt zum Hauptbahnhof
14:00 Hop on Hop Sightseeing Bus klargemacht. 3 Stunden Firenze Touri Programm durchgezogen
17:00 Warten auf Öffnung der "Trattoria Enzo & Piero" bei Bier und Bundesliga Fußball aus dem Internet 
19:00 Karboloading in der "Trattoria Enzo & Piero"
19:40 weiter fressen und saufen in der Unterkunft
21:00 schlafen


Kurz nach mir trifft Jonas in Florenz ein. Der Spaß kann losgehen!
Kurz nach mir trifft Jonas in Florenz ein. Der Spaß kann losgehen!
2014, 2015 und 2016. Zum 3.Mal hintereinander am Start in Firenze!
2014, 2015 und 2016. Zum 3.Mal hintereinander am Start in Firenze!

Startnummern klargemacht und endlich mal ein freier Platz vor der Marathonwand
Startnummern klargemacht und endlich mal ein freier Platz vor der Marathonwand
Das Marathonstadion gleich bei der Messe. Man munkelt, dass in diesem Jahr der Kurs hier durchgeführt werden soll!
Das Marathonstadion gleich bei der Messe. Man munkelt, dass in diesem Jahr der Kurs hier durchgeführt werden soll!

Erstmal das Kulturprogramm. Firenze im 3 Stunden Schnellverfahren abgeregelt!
Erstmal das Kulturprogramm. Firenze im 3 Stunden Schnellverfahren abgeregelt!
Die ersten Biere werden zum Bundesliga Fussball aus dem Netz abgehuft!
Die ersten Biere werden zum Bundesliga Fussball aus dem Netz abgehuft!

Die Trattoria unseres Vertrauens öffnet erst um 19:00Uhr. Entsprechend groß ist der Kohldampf!
Die Trattoria unseres Vertrauens öffnet erst um 19:00Uhr. Entsprechend groß ist der Kohldampf!
Her mit dem Kram! Spaghetti aglio olio wie immer. Ob das allerdings als Karboloading reichen wird ist fraglich!
Her mit dem Kram! Spaghetti aglio olio wie immer. Ob das allerdings als Karboloading reichen wird ist fraglich!

Weiter fressen und abhufen. Für ne Sub 3:30 reicht es allemal!
Weiter fressen und abhufen. Für ne Sub 3:30 reicht es allemal!
War doch klar! Spaghetti Portion hat nicht gereicht! Brot mit Banane, Joghurt und Bier wird nachgeschoben.
War doch klar! Spaghetti Portion hat nicht gereicht! Brot mit Banane, Joghurt und Bier wird nachgeschoben.

Sonntag 27.November:

Wieder mal super pünktlich wach geworden. 5Uhr in der Früh. Da habe ich ja glatt über 7 Stunden geschlafen! Das ist für meine Verhältnisse rekordverdächtig! Das Bier war also nur hilfreich! Schlaf ist durch nichts zu ersetzten! Das merkt man nur zu gut, wenn man tagelang nur zwischen 3 - 4 Stunden pennt.

Wir lassen es uns nochmal so richtig gutgehen vor dem Marathon. Megafrühstück! Eigentlich fehlt nur noch ein gekochtes Ei. Aber das gab's im gut sortieren Miniladen um die Ecke leider nicht. Immerhin, wir sind pappsatt und eigentlich viel zu vollgefressen, um einen Marathon zu laufen! Egal, heute geht es nicht um die Bestzeit. Ich bin sowieso etwas erkältet. Der Schädel drückt, die Nebenhöhlen sind zu. Das war irgendwo klar. Es hatte sich die letzten Tage schon angekündigt.

Die Kleiderbeutelabgabe auf dem "Piazza della Repubblica" und der neue Startplatz in der "Via dei Calzaiuoli" am "Duomo", ist nur einen Katzensprung von der Unterkunft entfernt. Perfekt! Zumal der Start in dieses Jahr schon um 8:30Uhr ist! Angeblich werden die Startblöcke um 8Uhr geschlossen! Naja, das wollen wir mal nicht so eng sehen....

Schon vor dem Start wird man an den reich gefüllten Zielverpflegungsstellen vorbeigeführt. Da kann man die Versuchung kaum stoppen, hier nochmal reinzuhauen! Eis bisschen Verwirrung noch mit den Startblöcken, aber am Ende kommen wir zeitig in den Block für Zielzeit 2:31-3:00. Angepeilt wird natürlich eine gemütliche 3:29......und das wird schon schwer genug für mich! Jonas könnte locker auf Sub 3:00 gehen, aber er will tatsächlich mit mir durchlaufen. Ein sehr feiner Zug! Jetzt noch schnell den leckeren Riegel rein, dann geht's auch schon los. 


Morgens um 6Uhr geht die fresserei weiter! Statt Bier gibt es jedoch Kaffee oder Tee!
Morgens um 6Uhr geht die fresserei weiter! Statt Bier gibt es jedoch Kaffee oder Tee!
Langarmshirt, Handschuhe, Buff und Mütze sind heute angesagt!
Langarmshirt, Handschuhe, Buff und Mütze sind heute angesagt!

Der neu geänderte Kurs zeigt gleich zu Beginn durch die Altstadt seine Vorzüge. Mehr Stimmung in den Nobel Einkaufsgassen der Innenstadt und trotzdem kein Engpass. Schon nach 500m wird der "Piazza San Marco" passiert. Es ist frostig, wir sind froh auf die langarm Kleidung, plus Handschuhe, Hals und Kopftuch gesetzt zu haben. Die Ringstraße mit dem bekannten Kurs um die Innenstadt, ist nach 1,25km erreicht. Es folgen die nächten Highlights "Piazza della Libertà", "Fortezza da Basso" und die "Porta al Prato" (KM3,3). Hier erfolgt der Abzweig zum Stadtpark "Parco delle Cascine" am Arno Ufer. Die Pace liegt noch um die 5min/km. Ein lächerliches Tempo, das mir aber schon zu schaffen macht!

Auf dem Weg zum Park überholen wir den nervigen Pulk um die 3:30 Pacer. Das erhöht automatisch auch unser Tempo. Der Abschnitt durch den zickzack Kurs im "Parco delle Cascine" (KM6-15), wird im Schnitt um die 4:45-4:50min abgespult. KM10 ist mit 48:23 voll im Plan für die Sub 3:30. Ob es auch kräftemäßig reicht, wird sich zeigen. Meine Beine werden mittlerweile ziemlich schwer. Ich bin platt für dieses Jahr! Auch das linke Knie vom Sturz meldet leichte Schmerzen.

Zum ersten Mal wird der Arno überquert. Aber vorher steht noch die Unterführung der Straßenbahn an. Und die tut schon richtig weh! Es wird jetzt bereits zäh für mich! OK, erst mal cool bleiben und das Tempo halten. Eventuell ja nur ein Hänger. Weiter im Stadtteil "Bellosguardo". Die 1,5km am Südufer des Arnos zeigen erneut, dass es gut war die langen Klamotten anzuziehen.
 Jetzt hoch zum "Piazzale di Porto Romana", dem Wendepunkt. Auf dem Rückweg zum Arno Ufer, erwartet uns bei KM18,5 mit dem "Palazzo Pitti" der nächste Kracher. Unterwegs gibt es einen ausgiebigen Plausch mit einem Münchner Läufer/Zielzeit 3:30. Packst du locker! Hau rein! So unser Statement.


Der in 2016 neue Start/Zielbereich direkt am "Duomo" ist extrem beeindruckend.
Der in 2016 neue Start/Zielbereich direkt am "Duomo" ist extrem beeindruckend.
Meine Kraft läßt am "Palazzo Pitti" nach 18,5km schon merklich nach!
Meine Kraft läßt am "Palazzo Pitti" nach 18,5km schon merklich nach!

Die Lage wird bedenklich! Pace fast schon auf 5'er Schnitt! Wie kann man nur so einen Leistungseinbruch bekommen? Ich muß mich wirklich am Riemen reißen! Kurzer Blick auf die "Ponte Vecchio", dann weiter am Arno Ufer, jetzt im Stadtteil "San Niccolò". Endlich ein VP! Ich muß mir unbedingt was einfahren! Gel, Banane und Wasser dazu. Das wird helfen! Mit der "Ponte San Niccolò" geht es wieder über den Arno. Jetzt, und das ist neu in 2016, in den Stadtteil Santa Croce. Die letzten beiden Kilometer knapp über 5'er Schnitt! Der HM Durchlauf ist mit 1:42:58 voll im Plan, aber es wird schwer das halten zu können! Auf jetzt! Ich muß das hier auf jeden Fall unter 3:30 finishen! 

Der "Piazza di Santa Croce", jahrelang der Zieleinlauf
 vom Firenze Marathon. Nun kommt er bei KM22. Etwas ungewohnt für mich, aber grundsätzlich eine gute Entscheidung. Über die schmale, unbequeme "Via Ghibellina" geht's zurück auf die Ringstraße zum "Piazza Piave", dem Startplatz der letzten Jahre. Weiter am Arno Ufer zum östlichsten Punkt der Strecke. Schnitt wieder knapp unter 5'er Pace. Jonas wird es zu langsam. Immer öfter ist er mehrere Meter vor mir, ich schlurfe nur noch krampfhaft hinterher. Das wird hier noch zum Drama für mich! KM25, der nächste VP! Sehr gut! Was gibt's zu fressen? Müsli Riegel! Normal gar nicht gut! Egal! Nehm ich! Rein damit und jetzt Tempo wieder anziehen!

Es läuft wieder besser auf den Weg zum Bahnhof "Campo Marte" KM26-28 ist 4:50'er Schnitt deutlich besser. Trotzdem bin ich am jammern. Jonas denkt wohl ich will Ihn verarschen! Aber nix da! Das ist bitterer Ernst! Ich pfeiff' auf'm letzten Loch! Ein Glück ist die Brücke über die Bahnlinie erreicht. So langsam wird das überschaubar. Auf zum Gelände der Marathonmesse! Einmal um den kompletten Komplex. Messmatte KM30 nach 2:26:11 überquert. Passt! Am VP gibt es sogar Gel! Her damit und rein! Die 12km werden jetzt auch noch durchgezogen. Dranbleiben!

Jetzt wird es mal richtig geil! Zuerst umrunden wir das historische Stadion "Stadio Comunale" vom AC Florenz, und dann schicken die uns ins Marathonstadion auf die Laufbahn! Hammer! Besser geht es nicht! Da setzt nochmal neue Energie frei! Und weil es so geil war, führt der Rückweg nochmal im großen Bogen, um das komplette Sportareal herum. Die Zeiten passen wieder im Stadtteil "Converciano". Ich habe den Turbo für die letzten 10km gezündet. KM33 in 4:51min strahlt neue Zuversicht aus!


etwas ungewohnt für die Mehrfachstarter des Firenze Marathons. Der "Piazza di Santa Croce" schon nach KM21 anstatt als Zieleinlauf
etwas ungewohnt für die Mehrfachstarter des Firenze Marathons. Der "Piazza di Santa Croce" schon nach KM21 anstatt als Zieleinlauf
Einfach nur Kult! Das "Stadio Comunale Artemio Franchi" eröffnet 1931, ist die Heimspielstätte des ACF Fiorentina
Einfach nur Kult! Das "Stadio Comunale Artemio Franchi" eröffnet 1931, ist die Heimspielstätte des ACF Fiorentina

Die Sub 3:30 scheint sicher zu sein. Mal noch nicht zu früh jubeln! Konzentriert weiter auf der breiten "Viale Edmondo de Amicics". Vor uns für alle gut zu sehen, die brutal steile Brücke über die Bahnlinie. Aber auch dieses "Hindernis" wird plötzlich ohne größere Probleme genommen. Mit dem Schwung aus dem Brückengefälle geht es im 4:50'er Schnitt bis KM35 zurück in die Altstadt von "Santa Croce".

Durch die Firenze typische Gassen "Via Pietri Piana" und "Via dell' Oriuolo" sind wir ratz fatz am "Duomo". Irre! Was für eine geile Stimmung! Das große Finale des Firenze Marathons ist nur so gespickt von
historischen Gebäuden und Plätzen. Da wird trotz aller Verschleißerscheinungen nochmal alles gegeben!

Noch einmal zum "Piazza san Marco". KM37 nach 3:01:04 abgedrückt. Da sollte nichts mehr anbrennen! Zurück zum "Piazza del Duomo". Einmal um den Dom mit frenetischer Anfeuerung! Grazie Firenze! Ihr seid einfach super hier! KM38 sogar in 4:48min gelaufen! Runter zum Ufer des "Arno". Die "Ponte Vecchio" fix im Blickfeld. Da gehen die "Uffizien" zur Rechten fast ein wenig unter. Aber jetzt kommt der Kracher schlechthin! Die "Ponte Vecchio" wird überquert! Es gibt nur eine schmale Spur für die Läufer/innen, denn rechts und links drücken die Zuschauer auf die Strecke. Gigantische Stimmung gut 3km vor dem Finish!

Die Kraft läßt jetzt merklich nach. Ich bin völlig platt! Die Pace geht über 5'er Schnitt. Aufpassen! Nicht die Sub 3:30 aus den Augen lassen! Dranbleiben! Über die "Ponte alla Carraira" geht's zum vierten und letzten Mal über den "Arno". Die haben jetzt alle zu knabbern! Ich erkenne den Münchner Läufer wieder, der uns bei KM 20 enteilt ist. Der wird die Sub 3:30 packen, genau wie wir. Das Ding ist durch. 3:16 zeigt der Forerunner am KM40 Marker.

Nur noch diese eine Schleife laufen, dann zurück zur Altstadt. Ich hab zu beißen! Jonas feuert an, aber irgendwo ist es jetzt vorbei. Kämpfen und durchziehen! Autopilot auf 5'er Pace und das Ding irgendwie abregeln! Mit letzter Kraft über den "Piazza Carlo Goldoni". KM41 in 4:58min! Na also, das geht doch! Ich frage mich die ganze Zeit, wann da noch der "Piazza della Signoria" kommen soll? Die werden den doch nicht aus dem Programm genommen haben? Abwarten!

Über ein paar Ecken noch einmal zum "Arno" runter. Die "Ponte Vecchio" diesmal von der Westseite im Blick. Abzweig an der "Ponte" in die "Via por Santa Maria". Noch gut 500m sind zu laufen. Und jetzt raste ich komplett aus! Diese Italiener bringen es doch tatsächlich fertig, auch noch das letzte fehlende Highlight in den Kurs einzubauen! Abzweig in die "Via Vacchereccia", da liegt er vor uns! Der "Piazza della Signoria" mit dem Blick auf dem markanten Turm des "Palazzo Vecchio". Einfach irre dieses Finish Finale!


Kurz vor KM39 der große Kracher des Firenze Marathons. Die "Ponte Vecchio" wird überquert!
Kurz vor KM39 der große Kracher des Firenze Marathons. Die "Ponte Vecchio" wird überquert
Nur noch geil! 500m vorm Ziel führt der Kurs doch tatsächlich noch am Palazzo Vecchio vorbei!
Nur noch geil! 500m vorm Ziel führt der Kurs doch tatsächlich noch am Palazzo Vecchio vorbei!

Jetzt nur noch die "Via dei Calzaiuoli" zum "Piazza del Duomo", letzter Blick auf die Uhr bei KM42. 3:26:04! Das geht sogar noch unter 3:27! Endspurt mit Turm des "Duomo" im Visir. Letzter Abzweig zum Zielbogen. Gemeinsam im Schlussspurt! Jonas hat es tatsächlich durchgezogen, bis zum Ende mit mir zu laufen. Eine super geile Sache! Danke Jonas! 3:26:57 ist die Endzeit! Fantastisch! Das war top, trotz mäßiger Endzeit! Mehr geht halt nicht zur Zeit. Ich bin super zufrieden!

Schnell noch ein bisschen was von dem reichhaltigen Zielbüffet verdrücken, dann ab zu den Kleiderbeuteln. Auch wenn die Sonne scheint und zum verweilen einlädt.
 Das ist trügerisch! Ich bin ja sowieso schon angeschlagen. Viel zu riskant ist die Erkältungsgefahr. Wir müssen in die Unterkunft zum Duschen, und den trockenen Klamotten. Erst dann kann der Rest vom Tag gefeiert werden!


Sauber abgeregelt. Gemeinsam den Firenze Marathon in 3:26:57 gelaufen!
Sauber abgeregelt. Gemeinsam dem Firenze Marathon in 3:26:57 gelaufen!
Sie ist die Beste! Unsere"Mama Liliane" von der "Locanda Giovanna"
Sie ist die Beste! Unsere "Mama Liliane" von der "Locanda Giovanna"

Das "Firenze Marathon abfeier Programm" ist klar durchorganisiert. Da werden keine Kompromisse gemacht!

14:00 Stärkung nach dem Marathon mit Brot, Banane, Joghurt und Bier
15:00 Firenze Altstadt Sightseeing Programm zu Fuß!
18:00 erste Biere in der Rock Kneipe "Il Trip per Tre" abhufen (geplant 17:00, aber Kneipe hat noch zu!)
19:00 anständige Pizzeria aufsuchen, mit Megapizza die Kohlenhydrathspeicher auffüllen (mit "O'Cor'e Napule" einen absoluten Insidertip bekommen)
20:00 zurück ins "Il Trip per Tre" weiter abfeiern
21:00 wieder in der Unterkunft. Absacker Bier   
22:00 schlafen


Jetzt wird endlich abgehuft! Das "Il Trip per Tre" hat geöffnet
Jetzt wird endlich abgehuft! Das "Il Trip per Tre" hat geöffnet
Die Bedienung im "Il Trip per Tre" gibt uns den Hammer Insider Tipp für die Pizzeria "O'Cor'e Napule"
Die Bedienung im "Il Trip per Tre" gibt uns den Hammer Insider Tipp für die Pizzeria "O'Cor'e Napule"

Da fehlen einem die Worte. Megapizza vom feinsten!
Da fehlen einem die Worte. Megapizza vom feinsten!
Eine noch größere Pizza muß man sich selber machen! Nur noch geil!
Eine noch größere Pizza muß man sich selber machen! Nur noch geil!

Wenn schon denn schon! Ein original Firenze Eis muß jetzt sein.
Wenn schon denn schon! Ein original Firenze Eis muß jetzt sein.
Das ganze Jahr keinen Süßkram gefuttert. Da ist ein Eis jetzt fällig!
Das ganze Jahr keinen Süßkram gefuttert. Da ist ein Eis jetzt fällig!

Für Jonas ist der Trip bereits am Montagmorgen um 4:00Uhr zu Ende. Er muß die erste Maschine nach Hause nehmen. Ging halt nicht anders. Ich dagegen darf ausschlafen und kann in aller Ruhe ein luxus Frühstück einnehmen. Ich muß erst um 17Uhr am Flughafen sein. Es ist noch ewig viel Zeit für ein weiteres Firenze Sightseeing Event. Diesmal gönne ich mir das komplett Ticket für den "Duomo". Leider ist die Kuppel wegen Überfüllung geschlossen. Der Turm tut's auch. Ebenso das "Duomo" Museum ist in diesem Jahr fällig!

Geil war's wieder in Firenze! Es war bestimmt nicht das letzte Mal!

So ganz reibungslos geht es dann doch nicht! Mein Lufthansa Rückflug wird gecancelt. Völlig entnervt und ausgehungert, werden alle Passagiere spät am Abend, von Florenz nach Bologna gebracht. 4 Stunden Schlaf, 4Uhr aufstehen, 5Uhr am Flughafen Bologna, weiter über Wien nach Frankfurt! 4 Stunden am Wiener Flughafen abhängen.......Ich bin komplett bedient. Ein kompletter Urlaubstag für nix draufgegangen.
   


Strecke Firenze Marathon 2016 
Der Kurs führt an den schönsten Plätzen von Florenz vorbei
, wie z. B. den Florentiner Dom, Piazza della Signoria, Palazzo Pitti, Ponte Vecchio und viele andere an Kultur und Geschichte reiche Strassen und Plätze. In 2016 wurde der Start/Ziel an den Dom verlegt. Neu ist eine Runde im Marathonstadion, neben dem Stadio Comunale. Die Strecke ist nahezu ohne Höhenunterschiede und von der IAAF zertifiziert.


Marathon Strecke Firenze 2016

Zusammenfassung:
Veranstaltung: 33.Firenze Marathon am 27.November 2016
Strecke: Marathon 42,2km, das Höhenprofil kann man als flach bezeichnen. Allerdings müssen verschiedene Brücken und Unterführungen überwunden werden.
Temperaturen: 8-10°C sonnig, nahezu ideale Bedingungen

Zeiten:
Frank Schmiade TSG Grünstadt 3:26:57, Platz 1520 insgesamt (Platz 1461 bei Männer) und Platz 361 in der Altersklasse M45

Splitzeiten:

1.Hälfte  1:42:58
2.Hälfte  1:43:59

Marathon Teilnehmer im Ziel
Männer: 6734
Frauen: 1481
gesamt: 8215