Sonntag, 11.Juni 2017

34.Rhein Ruhr Marathon Duisburg


Logo Duisburg 2016

Mit dem Rhein-Ruhr Marathon steht der vorerst letzte Marathon, vor der 20 Tage Wettkampfpause für den Matterhorn Gornergrat Ultra, auf dem Plan. Dennoch Der 11.Marathon innerhalb von 13 Wochen. Da ist die Luft raus und Knieschmerzen haben sich auch eingeschlichen. Duisburg wird ganz entspannt gelaufen. Kein Druck, keine Zielzeit. Einfach locker durchlaufen, damit die Probleme nicht noch schlimmer werden.

Völlig entspannt der Samstag. Anreise mit der Bahn, Startunterlagen abholen in der MSV Arena, perfektes Carboloading beim "Pizzaman-Duisburg". Abends relaxed 3 Weizen abgehuft. Dazu Fussball Länderspiel im TV. Sehr erholsam und kein Stress! Gut ausgeschlafen, zeitig wach. Frühstück gibt es schon um 6:30Uhr. Da ist genug Zeit bis zum Start um 9:30Uhr direkt vor meiner Unterkunft der Jugendherberge Sportpark Duisburg.


Marathonzentrum MSV Arena. Ab nächste Saison auch wieder 2.Liga Stadion. Sehr schön! Freut mich für die Zebras!
Marathonzentrum MSV Arena. Ab nächste Saison auch wieder 2.Liga Stadion. Sehr schön! Freut mich für die Zebras
Beim LC Diusburg hat alles seine Ordnung! Perfekte Orga wie jedes Jahr!
Beim LC Diusburg hat alles seine Ordnung! Perfekte Orga wie jedes Jahr!

Im Pizzaman-Duisburg geht man ohne lange rumzufackeln auf meine Wünsche ein! Salat ohne fetthaltiges Dressing! Einwandfrei!
Im Pizzaman-Duisburg geht man ohne lange rumzufackeln auf meine Wünsche ein! Salat ohne fetthaltiges Dressing! Einwandfrei!
Ein wahrer gourmet Tempel der Pizza-man-Duisburg. Selten so gute Spaghetti aglio Olio gefuttert. Große Portion, wenig Öl, sau scharf und der Geschmack 1A!
Ein wahrer gourmet Tempel der Pizza-man-Duisburg. Selten so gute Spaghetti aglio Olio gefuttert. Große Portion, wenig Öl, sau scharf und der Geschmack 1A!

sehr entspannt mit Weizen Bier am Samstag Abend vor dem Marathon
sehr entspannt mit Weizen Bier am Samstag Abend vor dem Marathon
Kurz vor dem Start wieder mit dabei. Der coole Priester mit Marathonsong und Gottesdienst. So find selbst ich es gut!
Kurz vor dem Start wieder mit dabei. Der coole Priester mit Marathonsong und Gottesdienst. So find selbst ich es gut!

Ohne große Erwartungen und mit getaptem Knie auf die Strecke gegangen. Temperaturen bis zu 30°C wurden angekündigt. Da kann man es entsprechend langsam angehen. Nach den ersten paar Kilometern durch die Stadtteile Neudorf, Altstadt und Kaßlerfeld läuft es gut. Auf jeden Fall besser als letzte Woche in Mannheim. Irgendwie erholter als sonst. KM10 mit 48:38 Minuten ermutigen mich auch noch in Meiderich und Ruhrort "dran zu bleiben".

Nach der "Konrad Adenauer Brücke" über den Rhein nach Alt-Homberg (KM18), muß ich doch etwas nachlassen. Der 
Halbmarathondurchlauf ist mit 1:43:49 immer noch im Zeitfenster für Sub 3:30. Aber mir ist klar, daß dies heute nicht machbar ist. War ja auch so nicht geplant! Mit KM Zeiten über den 5'er Schnitt erreiche ich Rheinhausen. Bereits damit abgefunden, eine Endzeit um die 3:40 zu haben, laufe ich weiter meinen Stiefel runter, ohne dabei überholt zu werden. Rheinquerung mit der "Brücke der Solidarität" nach Hochfeld (KM27), durch Wanheimerort (KM31) und zum Stimmungsnest in Buchholz (KM33).

Das wird jetzt doch so langsam zur Quälerei. 2:54:07 nach KM35 in Huckingen. Wo sind eigentlich die Pacer für die 3:30? Ich sehe da weit und breit niemanden von denen! Mal nachrechnen! 4:58min/km würde sogar noch reichen für ne Sub 3:30! Nee! Pack ich nicht mehr! Hab doch schon teilweise 'ne 5:20min/km auf dem Forerunner. Bringt nix! Weiter wie gehabt nach DU-Großenbaum. KM37, Uhr auf 3:03:35! Die breite Großenbaumer Allee verleitet ja geradezu nochmal Tempo zu machen! Hmmm..... Jetzt müßte ich eine Pace von 4:54min/km laufen. Noch 5km! Auf los! Packen wir's an! Arsch aufreißen!

Mit 4:40'er Schnitt durch Wedau nochmal alles rausgeholt was geht, um doch noch eine Sub 3:30 auf der Uhr zu haben! Einlauf in der MSV Arena. Monster Support auf der letzten Runde von den Laufkumpels Jonas, Alex und Dirk. Alle drei sind den halben gelaufen und brüllen mich jetzt ins Ziel! Danke Jungs das ist genial! Die Zeit hat auch gereicht. 3:28:43 im Zielbogen abgedrückt! Das ist der Lohn für die Schinderei!


Mehr kann man icht bekommen! Die letzten Metern im der MSV-Arenan supportet von den Kumpels Jonas, Alex und Dirk!
Mehr kann man icht bekommen! Die letzten Metern im der MSV-Arenan supportet von den Kumpels Jonas, Alex und Dirk!
Sauber! Marathon Nr.167 gefinisht in 3:28:23
Sauber! Marathon Nr.167 gefinisht in 3:28:23

Feiern mit Jonas im Zielkanal!
Feiern mit Jonas im Zielkanal!
Persönlich wird man begrüßt und umsorgt von Christel Valdés aus dem Orga Team
Persönlich wird man begrüßt und umsorgt von Christel Valdés aus dem Orga Team

Wieder super in Duisburg! Familiär, top Orga, tolle Strecke, begeisternde Zuschauer und ein schöner Einlauf in der MSV Arena! Ich mag Duisburg! Nächstes Jahr wieder!


Die Marathonstrecke vom 34.Rhein Ruhr Marathon Duisburg (Klick für Darstellung in einem neuen Fenster)
Startpunkt ist im Sportpark Duisburg, Kruppstraße. Die Laufstrecke führt nach Neudorf und von da aus zum Innenhafen. Nächster Zielpunkt ist Ruhrort. Danach geht es weiter nach Meiderich, wo die Läufer nach der Überquerung der Friedrich-Ebert-Brücke auf das linke Rheinufer gelangen. Die nächsten Stationen sind Alt-Homburg, Rheinhausen, Hochfeld, Buchholz, Huckingen und Großenbaum, bevor es über Wedau zur MSV-Arena – dem Zielpunkt des Rhein-Ruhr-Marathons – geht. Die Laufstrecke des Rhein-Ruhr-Marathons ist bis auf die Ruhr- und die beiden Rheinbrücken eben und asphaltiert.

Zusammenfassung:
Veranstaltung: 34.Rhein Ruhr Marathon am 11.Juni 2017
Strecke: Marathon 42,2km
Temperaturen: sonnig 20-29°C
Zeiten: Frank Schmiade TSG Grünstadt 3:28:43 Platz 48 M/W insgesamt und Platz 15 in der Altersklasse M45

1.Hälfte 01:43:49
2.Hälfte 01:44:55

Marathon Teilnehmer im Ziel Männer: 463
Frauen: 129
gesamt: 592